Videoüberwachung 

des Vereinsgeländes

Nach Überhitzungsschaden war ein Austausch des Kameraservers unserer Videoanlage im Verein notwendig.
Hierzu wurde auch ein Umstieg auf eine neue Kamera-App notwendig, sowie eine Neuanmeldung der einzelnen ‚User‘.
Zur Neueinrichtung eures Zuganges wendet ihr euch bitte an Andy S. oder Harald W. , die euch mitteilen werden, wie ihr wieder auf die Kameras zugreifen könnt.
Nachtrag: Es ist uns gelungen, die Uploadgeschwindigkeit unserer Datenleitung zu erhöhen, wodurch die Kameras jetzt alle in hoher Auflösung abrufbar sind. Auch für die sonstige Nutzung des Internets erhöht sich die Geschwindigkeit. Sollte es noch irgendwo Probleme geben, dann meldet euch bitte. 
A. S. 

Sanierung des Grillplatzes

Unsere ‚Holzwürmer‘ , Alexander J.  und Marcel G. , haben sich die Holzkonstruktion des Daches und den Bodenbelag unseres Grillplatzes angesehen und Alarm geschlagen.  Der Unterboden war verrottet, die Dachpfosten am Erdboden brüchig, wodurch die Gefahr bestand, dass die gesamte Dach-Konstruktion  einstürzen könnte. 

Aus diesem Grund wurde eine Sanierung notwendig, die jetzt in Angriff genommen wurde. 

Die Pfosten wurden gekürzt und auf neue Erdanker gestellt, der Holzbelag abgetragen. Dieser wurde durch Betonplatten ersetzt. Zum Sommerfest war der Grillplatz wieder hergestellt !

Liebe WBSler, zu Eurer Information:

Leider waren wir gezwungen die Linde am Mastenkran zu fällen. Eine Prüfung (Stadtgrün) hat ergeben, dass
die Linde innen hohl und die Standfestigkeit damit nicht mehr gewährleistet war. Um daraus resultierenden
Schaden abzuwenden, war eine Fällung erforderlich. Diese  fand kurzfristig in Eigenregie unter Federführung von Joachim K. statt.  Dieser sorgt auch für eine Ersatzpflanzung zu der wir laut Fällgenehmigung, die wir eingeholt haben, verpflichtet sind.
Wer Interesse am anfallenden Holz hat kann dieses ( nur nach Rücksprache mit dem Vorstand !!) gegen eine Spende erhalten.

-Vorstand-
 
Bilder

 
 
 
 

Noch zwei Hinweise:

 
Zur Wasserentnahme am Steg ist der Wasserhahn am Brückenponton zu öffnen und nach Gebrauch wieder zu schliessen.
 
 Ferner bitten wir alle Mitglieder sich am Raus- und Zurückstellen der Mülleimer zu beteiliegen. Diese sind am Sonntag rauszustellen und am Montag nach deren Leerung wieder zurückzustellen ( siehe auch Abfuhrplan im Bootshaus). 

-Vorstand-

Neues Design des Beetes am Vereinsheim

Die Möve hat jetzt ihren Platz

Der Anker hat einen neuen Platz

Neue Bepflanzung des Beetes

Die Anlage schwimmt !

Es war wieder soweit. Der Hauptarbeitsdienst stand an, um die Steganlage zu Wasser zu bringen. Bei leichtem Regen und kühlen Temperaturen lud das Wetter nicht gerade dazu ein, sich im Freien zu bewegen, aber ‚wat mutt, dat mutt‘. 
Die Landcrew sorgte für Ordnung auf dem Gelände, die Stegcrew bereitete alles für die Wasserung der Stegteile vor. Gegen 11 Uhr stand der Kran bereit und in alt gewohnter Manier ging ein Stegteil nach dem anderen zu Wasser. Das Verbringen an die entsprechende Stelle des Steges wurde durch den erprobten Bootsfahrer Gerd Sp. erledigt, der das Vereinsboot ‚Tiepel‘ gekonnt lenkte. Die Stegcrew konnte im Anschluss die Anlage sicher verbinden und die neuen Strom-/Wasserkästen sind nun auch deutlich wahrnehmbar. 
Gegen 12:30 Uhr wurde Vollzug gemeldet und abschließend gab es noch eine Bratwurst vom Grill für alle Anwesenden, die von Andy S. zubereitet wurde. Gestärkt, aber teilweise doch durchnässt, ließ man sich schließlich noch auf einen wärmenden Kaffee im Vereinsheim nieder, bevor es wieder nach Hause ging. Jetzt kann die Saison beginnen. 

 

Klickt den Button ein, um einige Bilder vom Arbeitsdienst zu sehen. 

Jahreshauptversammlung 2023 

Am Sonntag, 19.03.23, fand die diesjährige Mitgliederversammlung des WBS statt. 
40 Vereinsmitglieder trafen sich im Vereinsheim und ließen sich vom Vorstand informieren,was im letzten Jahr im Verein vor sich gegangen ist. Der 1. Vorsitzende, Georg K., berichtete, nach Gedenken an die Verstorbenen des letzten Jahres und der Ehrung von Mitgliedern für langjährige Vereinszugehörigkeit, von den Veranstaltungen des letzten Jahres, wie dem An- und Abschippern, aber natürlich auch von der Feier zum 75sten Vereinsjubiläum. Hierzu  dankte er dem  (hierfür erweiterten) Festausschuss um Jens E. , der die Veranstaltung geplant hatte. Dank sei aber auch allen freiwilligen Helfern gesagt, die beim Auf- und Abbau, sowie bei der Durchführung halfen. Ohne diese Leute wäre eine gelungene Feier sicher nicht möglich gewesen. 

Der 2. Vorsitzende, Gerd S., ging danach auf die zu leistenden Arbeitsdienststunden und die erwartete Qualität der Arbeiten ein. Er erhofft sich für  das laufende Jahr eine bessere Arbeitsmoral hierbei. 

Der Kassenwart, Jonas H. , gab dann seinen Bericht zur finanziellen Lage des Vereins ab und ging hierbei auf die notwendigen Investitionen, wie die Erneuerung der Strom-und Wasserversorgung auf der Steganlage, sowie dem Grundstückserwerb im vorderen Bereich des Vereinsgeländes ein. 
In einer Auflistung wurden die Zahlen für 2022/23 aufgeführt und allen Anwesenden in Papierform ausgehändigt. 
Der Haushaltsvoranschlag für 2023 wurde im Anschluss von der Versammlung genehmigt und die Kassenprüfer bescheinigten die ordnungsgemäße Kassenführung. 
Eine Entlastung des Vorstandes erfolgte. 

Zur Unterstützung des erkrankten Stegwartes, Carsten R. , wurde Harald W. einstimmig für ein Jahr gewählt. 

Ein Hautpunkt der Versammlung war ein Antrag des Vorstandes, die jährlichen Mitgliedsbeiträge zu erhöhen, um der Kostenexplosion, nicht nur im Energiesektor, entgegen treten zu können. 
Nach einer Diskussion über die geplante Erhöhung und andere Alternativen, einigte man sich schließlich lediglich  auf die Erhöhung des Beitrages um 50€ für die aktiven Mitglieder mit Boot. Die Beiträge der Mitglieder ohne Boot und der fördernden Mitglieder bleibt zunächst unverändert. 
Ob auch hier eine Erhöhung erforderlich wird, muss sich noch zeigen und ggf. in einer späteren Versammlung beschlossen werden. 
Die Versammlung wurde nach gut 90 Minuten beendet. 

In kleinen Gruppen saß man anschließend noch zusammen und ließ den Vormittag ausklingen.